Maus in Not...

...es war einmal auf einem Bauernhof!

Auf einem wunderschönen großem Bauernhof jagte einst die Hauskatze eine kleine Maus. Kurz vor der dem Kuhstall hätte die Katze fast die Maus erwischt und verspeist, doch durch ein kleines Loch in der Wand konnte die Maus sich erstmal retten.

Die Maus lief zu einer Kuh und fragte sie: "Kuh kannst Du mir bitte helfen? Die Katze jagd mich und will mich fressen. Bitte, bitte kannst Du mich irgendwo verstecken? Die Katze wird bestimmt gleich hier sein!"

Die Kuh schaut die Maus an und antwortet: "Ok Maus stell dich genau hinter mich." Die Maus tat was die Kuh ihr aufgetragen hat. Die Kuh machte einmal laut "Muuuuuuh" und ließ nun einen riesen Kuhfladen direkt auf die Maus fallen, so dass sie darunter begraben war. Wow, dachte sich die kleine Maus, coole Idee, nun bin ich sicher und die Katze kann mich garantiert nicht mehr finden.

Die Katze war mittlerweile im Kuhstall angekommen und schlich vorsichtig durch die Stallungen und suchte die Maus. Da entdeckte sie in einem Kuhfladen die Spitze des Schwanzes der Maus. Die Katze zog die kleine Maus aus dem Kuhfladen, machte sie sauber und dann verspeiste sie ihre Beute mit vollem Genuss.

Soviel zu der kleinen Geschichte. Möchtest du wissen, wie die Moral von der Geschichte ist?!?

Die Moral von der Geschicht...

1. Nicht jeder, der dich "zuscheißt" ist dein Feind!

2. Nicht jeder, der dich aus der Scheisse zieht ist
automatisch auch dein Freund!!

3. Wenn du schon in der Scheisse steckst, dann
zieh doch bitte wenigstens auch noch den Schwanz
ein!!! ;-)

und

4. Sei doch einfach so oft wie "möglich" die Katze ;-)